Navigation

22.07.2019 - Nachhaltigkeit Kolumne Vegane Gesellschaft Schweiz 3/3 - Einfach vegan starten

Die meisten Menschen wachsen mit einer herkömmlichen Ernährung auf, die Fleisch, Milch und viele Milchprodukte wie Butter und Käse beinhaltet. Trotzdem beschäftigen sich heute immer mehr Menschen mit den ökologischen, tierethischen und gesundheitlichen Auswirkungen unserer Ernährung und entdecken, dass die vegane Lebensweise hierbei viele Vorteile bereithält. Doch: wo anfangen?

ALN_Kolumne_Vegane-Gesellschaft_Kokosdrink_2180x1215.jpg

Für die einen ist das keine Frage und sie stellen ihre komplette Ernährung von heute auf morgen um. Viele schreckt aber bereits die Vorstellung von so viel Veränderung aufs Mal ab und lassen es dann gleich bleiben. Das ist schade! Und unnötig, denn: Man kann auch im Kleinen anfangen und es als Prozess verstehen, bei dem ganz viel Neues entdeckt werden kann. Eine Möglichkeit ist zum Beispiel, für ein bestimmtes Produkt eine Alternative zu finden. Wie wäre es denn, einfach mal eine der unzähligen leckeren pflanzlichen Milchsorten auszuprobieren? Hier gibt es inzwischen eine unglaublich vielfältige Auswahl aus Hafer, Reis, Mandeln, Cashew, Soja, Haselnuss oder anderem Getreide oder Nüssen. Beim Backen können statt Eier zum Binden auch Apfelmus, Bananen oder Sojajoghurt verwendet werden. Aus zerbröseltem Natur- oder Seidentofu, einer Prise Kurkuma und Kala Namak (schwarzes Salz) lässt sich zudem eine leckere Alternative zu Rührei zaubern.

Eine zweite Möglichkeit ist, eine bestimmte Tagesmahlzeit fortan bewusst vegan zuzubereiten. Das Frühstück bietet sich dafür gut an. Egal ob Pancakes, Smoothie, Porridge mit frischen Früchten und Nüssen oder Erdnussbuttertoast mit Konfitüre – es gibt für jede Vorliebe viele Optionen. Eine dritte Variante für den Start ist, sich an einem bestimmten Wochentag vegan zu ernähren. Auch auswärts wird es immer einfacher, vegane Snacks, Menüs und Take-Away Gerichte zu finden.

Das Wichtigste ist in jedem Fall, dass das Entdecken von neuen Lebensmitteln und Rezepten Freude bereitet. Dann fällt es nämlich ganz leicht, eigene Gewohnheiten neu auszurichten.

Laura Lombardini ist Geschäftsleiterin bei der Veganen Gesellschaft Schweiz. Die Non-Profit Organisation setzt sich für die Förderung der veganen Lebensweise in der Schweiz ein. Weitere Tipps, Rezepte und Informationen gibt es auf www.vegan.ch.