Navigation

01.11.2019 - Nachhaltigkeit Sinnvoll Beitrag November 2019: Too Good To Go

Kennt ihr „To Good To Go“? Die kostenlose App, mit der du leckere Mahlzeiten vor dem Abfall retten kannst? Wir haben mit Lucie Rein, Country Managerin der Schweiz, über Food-Waste und Too Go to Go gesprochen.

ALN_Kolumne_Sinnvoll_TGTG_2160x1215_Social-Media2.jpg

„To Good To Go ist vor drei Jahren in Dänemark entstanden. Eine Gruppe von Freunden, damals noch Studenten, entrüsteten sich über die Menge an Lebensmittel, die ein Restaurant wegwerfen musste. Sie konnten es nicht fassen und wollten etwas dagegen tun. Sie gründeten To Good To Go und fanden schon bald Investoren. In kürzester Zeit wurde aus einer Idee ein Start-Up mit einer klaren Vision und einem richtigen Business-Model. 

Mittlerweile sind wir in mehreren Ländern in Europa tätig. In der Schweiz sind wir seit 2018 tätig. Unsere Mission ist es die Lebensmittelverschwendung zu reduzieren. Über unsere App können unverkaufte Esswaren kurz vor Ladenschluss gekauft werden. Wie das geht? Die Lebensmittel werden in einer „Wundertüte“ verpackt und zu einem reduzierten Preis über unsere App verkauft. Die Tüten können dann direkt im Restaurant, Supermarkt oder Bäcker abgeholt werden. So entsteht weniger Verschwendung für die Betriebe, die Umwelt wird geschont und die Sensibilität der Konsumenten erhöht. 

In der Schweiz war Alnatura einer der ersten Partner, der an uns geglaubt hat. Das hat uns geholfen bekannter zu werden. Inzwischen machen in der Schweiz 1690 Betriebe mit. Wir konnten innerhalb eines Jahres über 566'000 Mahlzeiten retten und sind stetig am Wachsen. Doch wir möchten nicht nur Mahlzeiten retten, wir wollen allgemein auf die Thematik „Food Waste“ aufmerksam machen. Es gibt noch so vieles zu tun! 50% des Food Wastes entsteht in den Haushalten. Lebensmittel, die vermeintlich nicht mehr essbar sind, werden entsorgt. Dies obwohl ein Grossteil sicherlich noch verwertbar wäre. Es liegt an uns allen etwas gegen Food Waste zu bewirken. 

Unser Appel ist deshalb nicht nur das eigene Einkaufsverhalten zu überdenken, sondern allgemein auf die Verschwendung von Lebensmittel aufmerksam zu machen. Sprecht euren Bäcker auf Too Good to Go an, er soll bei uns mitmachen! Seid kreativ in euren Rezepten und verwendet auch mal älteres Brot im Salat als Croutons oder in einem Auflauf. Teilt eure Tipps & Tricks auf Social Media Kanälen. Jedes Jahr werden über 2.3 Millionen Tonnen Essen alleine in der Schweiz weggeworfen. Im Durchschnitt gibt eine Schweizer Familie im Jahr CHF 850.- für Lebensmittel aus, die weggeworfen werden. Das sollte nicht sein. Und genau das möchten wir ändern. 

Lucie’s persönlicher Sinnvoll Tipp: „Kauft bewusst ein und überlegt euch gut, ob ihr die Lebensmittel zu Hause verwenden könnt.“

Lade jetzt die kostenlose App von Too Good To Go herunter und geniesse schon bald deine erste gerettete Mahlzeit!