Navigation

10.01.2016 - Produktneuheiten Entschlacken und Fasten

Nach den ausgiebigen Menus der Festtage, den vielen Guetsli und Grittibänzen entsteht bei vielen der Wunsch nach ein paar Tagen der kulinarischen Zurückhaltung

test-direktsaefte.jpg
alnatura-direktsaefte-2160x1215.jpg

Fasten geht einher mit dem Verzicht auf Nahrung – ganz oder teilweise. Flüssiges nimmt in dieser besonderen Zeit einen grossen Stellenwert ein, vom puren Wasser über Tee, Gemüsebrühe bis hin zu Säften. Man merkt schnell, wie intensiv nun Gerüche und Aromen wahrgenommen werden. Daher sind Säfte in der Fastenzeit ein ganz besonderes Erlebnis, ein Glas Apfel- oder Tomatensaft wird zum kulinarischen Höhepunkt. Zu Recht, schliesslich bündeln sich hier die Inhaltsstoffe der ursprünglichen Frucht beziehungsweise des Gemüses. Ganz besonders, wenn es sich – wie bei den Alnatura Säften – um einen Bio-Direktsaft oder gar feldfrisch verarbeiteten Saft handelt.

Meist erhöht sich in der Fastenzeit auch das Wärmebedürfnis. Es spricht nichts dagegen, sich beispielsweise aus dem feldfrisch verarbeiteten Alnatura Rote-Bete-Saft eine warme Suppe zuzubereiten: Dafür den Saft kurz erwärmen, mit frischen Kräutern oder Meersalz abschmecken und geniessen.

Steht der Sinn eher nach einem frisch-säuerlichen Getränk, ist Apfelessig eine gute Wahl: Zwei Teelöffel Alnatura Apfelessig in ein Glas Wasser geben und je nach Belieben mit Alnatura Akazienhonig oder Alnatura Agavendicksaft süssen.

Unsere Vorschläge zum Jahresanfang:

Alnavit Artischocken-Saft, 330 ml, CHF 8.90

Alnatura Rote Bete-Saft, 500 ml, CHF 1.40

Alnatura Gemüsesaft Feldfrisch, 330 ml, CHF 1.40

Alnavit Aloe Vera-Saft, 330 ml, CHF 8.90

Alnavit Cranberry-Saft, 750 ml, CHF 8.60