Navigation

Frishling - Pfannenfertig vom Gemüsefeld

Pfannenfertig vom Gemüsefeld - Ein Frishling für eine schnelle, vollwertige Mahlzeit

Frisches aus dem Beutel

Gemüse, Getreide und Hülsenfrüchte von Frishling helfen kochenden Eltern aus der Patsche: Sackfrisch, sackschnell, sackgut. Die Story von drei Vätern, die aus der Not eine Tugend gemacht haben.

Immer wieder stand Heinz Lang mittags vor dem gleichen Dilemma. «Wie bringe ich in einer Viertelstunde eine Mahlzeit auf den Tisch, die meine vier Kinder glücklich macht und erst noch gesund ist?» Nein, keine Pizza aus dem Tiefkühler, keine Pasta von gestern, kein Convenience-Produkt mit vielen E-Nummern und unendlichen Haltbarkeiten. Trotz Dilemma war der 47-jährige Unternehmensberater aus Winterthur überzeugt: «Ich kann nicht der Einzige sein, der damit kämpft.»

Also fing er an zu tüfteln. „Mit der «Königsdisziplin der Gartechnik», erzählt Lang. Bei der Sous-vide-Methode, einem Verfahren aus der französischen Spitzengastronomie, werden frische Rohstoffe vakuumiert und anschliessend im eigenen Saft bei relativ niedrigen Temperaturen im Beutel vorgegart. Genial: «So bleiben nicht nur der Geschmack, sondern auch die Nährstoffe erhalten» Vom Sous-vide-Garen hatte ihm sein Schwager Michael Uhr erzählt, der die Technik als Koch aus dem Effeff konnte. Doch Zuhause als Vater kämpfte auch dieser mit den gleichen Problemen.

Langs Tüftelei kam so gut an, dass Freunde und Familie schon bald nach Nachschub verlangten. Da kam Klaus Böhler, Biobauer aus Seuzach, Edamame-Pionier und «auch sonst en verruckte Chopf», goldrichtig. «Wir wollten schon lange ein innovatives Projekt anreissen», erzählt Böhler, «nun war es endlich soweit.» Der Plan war schnell ausgeheckt: Bauer Böhler steuert einen Teil der Rohstoffe bei und Koch Michael Uhr die Inspirationsideen für verzweifelte Laienköche.

Für den grossen Plan war Langs Einfamilienhausküche zu klein geworden. So schlossen die drei Väter sich mit der Firma Hosberg in Rüti zusammen, die die frischen Rohstoffe, darunter Kichererbsen, Getreide, Kartoffeln und verschiedenste saisonale Gemüse, von nun an zubereitete und garte. Dass ein solches Projekt 100% Bio sein und ohne Konservierungsstoffe auskommen muss, war für Heinz Lang, der in seinen 20 Jahre Führungserfahrung in der Nahrungsmittelbrache schon so einiges gesehen hatte, nur logisch. «Wir möchten nicht gegen die Natur, sondern mit ihr arbeiten.»

Apropos Arbeit: Trotz Zeitersparnis liegt Heinz Lang und seinen Partnern eine fundamentale Sache am Herzen: «Wir machen lediglich die Mise-en-Place für ein gesundes Essen. Die Zubereitung liegt in den Händen der Köche.»

Sinnvoll Beitrag über Frishling

„Während meiner langjährigen Tätigkeit in der Lebensmittelindustrie wuchs in mir das Bedürfnis, hochwertige und fair produzierte Lebensmittel auf den Markt zu bringen. Gleichzeitig kannte ich als Vater von vier Kindern & einem fordernden Berufsumfeld das tägliche Dilemma zwischen einem gesunden & doch schnell zubereiteten Gericht.

Die Herausforderungen waren immer wieder die gleichen: Pasta gab's gestern, Fertigpizza ist nicht gesund und Gemüse ist kein frisches mehr im Haus. Was nun? Doch die Tortellini aus dem Beutel? So kam ich auf die Idee, Gemüse, Getreide und Hülsenfrüchte auf Vorrat zu garen. Und zwar mit einem in der Gastronomie weitverbreiteten Verfahren, dem sogenannten Sousvide-Garen. Auf die Methode gebracht hat mich mein Schwager Michael. Er ist Koch und ebenfalls Vater.

Die Rohstoffe werden vakuumverpackt und im Beutel bei relativ niedrigen Temperaturen schonend im Wasserbad gegart und dann schockartig abgekühlt. So werden Vitamine und Mineralstoffe nicht ausgeschwemmt, Aromen und Farben bleiben weitgehend erhalten.

Selbstverständlich sind die Rohstoffe für unsere frishlinge bio und, wenn immer möglich, aus der Region. Mit dabei ist deshalb, nebst meinem Schwager Michael, auch der langjährige Freund Klaus. Bio-Bauer mit Leib und Seele und Vater von zwei Kindern.

Unser Sortiment passt sich der Saison an. Stets im Sortiment sind Getreide, Hülsenfrüchte und Lagergemüse. Mit unserem Angebot möchten wir einen nachhaltigen & sinnvollen Beitrag in der Gesellschaft leisten. Ganz nach unsere Motto: Sackfrisch. Sackschnell. Sackgut.

Heinz’s persönlicher Sinnvoll Tipp: „Probier doch mal frishling-Urdinkel statt Pasta. So kochst du schneller, gesünder – und erst noch abwechslungsreicher.“

Die tollen frishlinge gibt’s in deinem Alnatura Bio Super Markt.