Navigation

Apfelstreuselkuchen

vegan & glutenarm

Zutaten für 20-cm-Springform

 
   Teig & Streusel

2 EL

Leinsamen, geschrotet

120g

Vollkorn-Reismehl

110g

Speisestärke

60g

Mandeln, gemahlen

4 EL

Biosüsse Erythrit

120g

Margarine, davon etwas für die Form

1 Prise

Salz

 
   Füllung

5

mittelgrosse Äpfel

4 EL

Biosüsse Erythrit

2 EL

Speisestärke

1 EL

Zitronensaft

1 Prise

Zimt

HV

Rosinen

 

Zubereitungszeit: 15 Minuten
Ruhezeit: 30 Minuten
Backzeit: 45–50 Minuten

Zubereitung

  1. Geschrotete Leinsamen mit 5 EL warmem Wasser für 10 Minuten einweichen. Danach alle Zutaten für den Teig und die Streusel vermengen und gut kneten. Der Teig sollte feucht und cremig sein. Bei Bedarf mehr Margarine dazugeben, nochmals gut kneten und für 30 Minuten zugedeckt in Kühlschrank ruhen lassen.
  2. Äpfel schälen, in dünne Scheiben schneiden und in einen Topf geben. Die restlichen Zutaten für die Füllung dazugeben und bei mittlerer Stufe für 2 Minuten kurz aufkochen.
  3. Backofen auf 180 °C Umluft vorheizen und die Springform einfetten. Vom Teig ein Drittel für Streusel zur Seite stellen. Danach den restlichen Teig zwischen zwei Backpapieren so auswallen, dass ein 5 cm hoher Kuchenrand entsteht.
  4. Den Teig vorsichtig in die Springform geben, die Füllung gleichmässig darauf verteilen und den übriggebliebenen Teig zu Streuseln obendrauf bröseln. Den Kuchen 45 – 50 Minuten goldbraun backen.

 

Unser Tipp:

Vor dem Backen 2–3 Baumnüsse hacken und auf die Füllung geben.

Quelle:   

Foto: Jeannette Ruh

Passende Produkte

Rezepte die dich interessieren könnten