Navigation

Gnocchi selber machen

Gnocchi selber machen

Für 2-4 Personen

 

500 g

Kartoffeln, mehligkochend
300 g Dinkelmehl, Typ 630 

1 Prise

 Muskatnuss

 

 Salz 
   
  zum Anbraten
2 EL Butter (vegane Variante Alsan Margarine oder Kokosöl, neutral)
Einige Salbeiblätter
  Kürbis- und Pinienkerne

Zubereitung

  1. Die Kartoffeln mit der Schale in einen grossen Topf mit kochendem Salzwasser geben und für ca. 20-30 Minuten weich kochen. Die Kartoffeln sollten für Gnocchi nicht allzu weich sein.
  2. Kartoffeln abtropfen und sofort schälen. Mit einer Kartoffelpresse oder Kartoffelstampfer die Kartoffeln zerdrücken. 
  3. Das Mehl und Muskatnuss auf die Kartoffelmasse geben und zu einer gleichmässigen Masse kneten. Wenn der Teig noch klebrig ist, noch etwas mehr Mehl dazugeben, bis der Teig nicht mehr klebt. 
  4. Kartoffelteig halbieren und beide Teile zu gleichmässigen Rollen (ca. 1,5 - 2cm dick). Die Rollen in 1,5 – 2cm dicke Stücke schneiden. Die Gnocchi auf der bemehlten Arbeitsfläche mit einer Gabel in die typische Gnocchi-Rillenmuster drücken.
  5. Einen Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen. Die Gnocchi portionsweise ca. 2 Minuten kochen. Wenn die Gnocchi an die Oberfläche schwimmen mit einer Schaumkelle herausnehmen. 
  6. Eine Pfanne mit Butter erhitzen, die Salbeiblätter und Kürbis- und Pinienkernen darin goldbraun rösten. Auf die Seite stellen. In derselben Pfanne die Gnocchi knusprig anbraten. Salbei und Kerne dazu geben und geniessen. 
     

Zubereitungszeit: 30 Minuten, Kochen: ca. 15 Minuten

Quelle: Alnatura Schweiz
Foto: Jeannette Ruh
 

Die Lieblinge unserer Kunden