Navigation

Seitan Ossobuco mit Polenta

Zutaten für 2 Portionen

 

2–3 EL

Olivenöl

1

mittelgrosse Zwiebel

1

Knoblauchzehe

2 Sta.

Stangensellerie

1

mittelgrosses Rüebli

1 Dose

Ganze Tomaten

1

Gemüse Bouillon Würfel

½

Orange, nur Schale

1–2

Thymianzweige

1

kleine Aubergine

150g

Champignons

100g

Seitan

Salz & Pfeffer

 

     Gremolata

4–5

Peterli-Stängel, fein gehackt

1

Knoblauchzehe, gepresst

½

Schale einer Zitrone, fein gerieben

Pfeffer

 

     Polenta

125g

Maisgriess

500 ml

Wasser

Salz & Pfeffer

 

Zubereitungszeit: 20 Minuten
Kochzeit: 20 Minuten

Zubereitung

  1. Das Gemüse schneiden: Zwiebel/Stangensellerie in feine Würfel, Rüebli/ Aubergine in Rauten und die Champignons vierteln. Danach alles zur Seite stellen.

  2. Öl in einer Pfanne erhitzen und das geschnittene Gemüse scharf anbraten. Ganze Tomaten, Knoblauch, Thymianzweige und Gemüse Bouillon Würfel hinzugeben, kurz aufkochen lassen und danach die Hitze reduzieren.

  3. Mit einem Sparschäler die Orangenschale in Streifen schälen und hinzugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen und bei niedriger Stufe für 20–30 Minuten köcheln lassen.

  4. Inzwischen die Gremolata zubereiten und zur Seite stellen. Kurz vor dem Servieren den Seitan scharf anbraten und zum Ossobuco dazugeben. Für die Polenta Wasser aufkochen lassen und den Maisgriess unter Rühren einrieseln lassen und einmal aufkochen. Danach die Hitze auf die kleinstmögliche Stufe reduzieren, würzen und unter stetigem Rühren eindicken lassen.

  5. Zum Servieren die Polenta anrichten, Ossobuco darüber geben und mit der Gremolata garnieren.


Unser Tipp:

Statt Champignons zwei Portobello scharf anbraten, würzen und zum Schluss auf das Ossobuco geben.

Quelle:   

Foto: Jeannette Ruh

Passende Produkte

Rezepte die dich interessieren könnten