Navigation

Spinatcurry mit Reis

Spinatcurry mit Reis

Zutaten für 2 Personen

 

1

Zwiebel

1

Glas Kichererbsen (220 g Abtropfgewicht) 

200 g

Babyspinat

3 EL

Curry mittelscharf

200 ml

Kokosmilch                            

 150 g

Basmatireis                 

3 EL   

Hefeflocken                  

 

Bratöl, Meersalz, schwarzer Pfeffer

 

Zubereitung

  1. Zwiebel schälen und fein hacken. Kichererbsen in ein Sieb geben, mit Wasser abspülen und abtropfen lassen. Spinat gründlich waschen.
  2. 1 EL Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen, Zwiebelstücke darin bei voller Hitze 2 Min. andünsten. Kichererbsen und Curry dazugeben, weitere 5 Min. bei mittlerer Hitze dünsten und dann den Spinat hinzufügen. Mit Kokosmilch ablöschen und 12 Min. bei niedriger Hitze köcheln lassen. 
  3. In der Zwischenzeit Reis nach Packungsanweisung zubereiten.
  4. Hefeflocken in das Curry einrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit dem Reis servieren.

Tipp: Perfekt dazu: der selbst hergestellte Weichkäse Paneer. 

  • Dafür 1 l Vollmilch unter ständigem Rühren aufkochen, vom Herd nehmen. 4 EL Zitronensaft und 1 Prise Salz einrühren und 10 Min. stehen lassen. Dadurch trennt sich die Milch in Käsebruch und Molke auf. 
  • Ein Baumwolltuch in ein Sieb legen, eine Schüssel darunterstellen. Den Käsebruch in das Tuch geben, abtropfen lassen und zusammendrücken. Gegebenenfalls den Käse im Tuch mit einer Pfanne beschweren und für einige Stunden in den Kühlschrank stellen. 
  • Anschliessend klein schneiden, in das fertige Curry geben und servieren. 

Zubereitungszeit:     30 Minuten


Quelle:     Alnatura Deutschland, KostBar
Fotograf:     Oliver Brachat
 

Die Lieblinge unserer Kunden